Zurück

Wann wird das geologische Tiefenlager gebaut?

Falls die Schweizer Stimmbevölkerung Ja zum geologischen Tiefenlager sagt, starten die ersten Bauarbeiten voraussichtlich 2032.

Falls die Schweizer Stimmbevölkerung Ja zum geologischen Tiefenlager sagt, starten die ersten Bauarbeiten voraussichtlich 2035. Bild: Pixabay

Der Bundesrat entscheidet voraussichtlich 2029 über die Rahmenbewilligung für den Bau des geologischen Tiefenlagers. Anschliessend befindet das Parlament darüber. Falls das fakultative Referendum ergriffen wird, haben die Schweizer Stimmberechtigten das letzte Wort dazu.

Falls sie Ja sagen, können gemäss diesem Zeitplan frühestens ab 2035 die ersten Bauarbeiten für das Felslabor des geologischen Tiefenlagers starten. Nach der Rahmenbewilligung wird das Baugesuch für die Erteilung einer Baubewilligung ausgearbeitet. Mit intensiveren grossflächigen Bauarbeiten ist erst ab 2045 zu rechnen. Dann beginnen die Bauarbeiten zum eigentlichen Tiefenlager inklusive der Anlagen an der Erdoberfläche.

Das Lager für schwach- und mittelaktive Abfälle (SMA) steht gemäss der Nationalen Genossenschaft für die Lagerung radioaktiver Abfälle (Nagra) voraussichtlich im Jahr 2050 bereit, dasjenige für hochaktive Abfälle (HAA) etwa ab 2060.